Skip to main content

Thermaltake Berlin 630W im Test

Thermaltake Berlin 630wWer auf der Suche nach einem preiswerten Netzteil ist und auf ein Kabelmanagement verzichten kann, der sollte sich das Thermaltake Berlin 630 Watt* anschauen.

Das Netzteil ist neben der 630 Watt Variante noch in zwei anderen Varianten erhältlich, welche ebenfalls nach deutschen Städten benannt wurden: 530 Watt (Hamburg) und 430 Watt (Munich).

Alle drei Ausführungen des Netzteils sind 80 PLUS Bronze zertifiziert und verfügen über 3 Jahre Garantie. In dem Testbericht fühlen wir dem Netzteil etwas näher auf den Zahn und testen, ob Thermaltake trotz des niedrigen Preises gute Arbeit geleistet hat.

Anschlüsse und Maße

Das Thermaltake Berlin ist ein Netzteil im ATX-Format. Deshalb ist es 15cm breit, 14cm tief und 8,6cm hoch. Damit passt es in alle gängigen Gehäuse mit ATX-Format.

Das Thermaltake Berlin verfügt über folgende Kabel:

AnzahlKabel-ArtWofür geeignet?
1x24-Pin-ATXMainboard
1x4/8-Pin-ATX-12VCPU
2x6/8-Pin-PCIez.B. Grafikkarte
6xSATAz.B. Festplatten
4xIDEz.B. alte Festplatten
1xFloppyDiskettenlaufwerk

Da das Thermaltake Berlin über 2 PCIe-Anschlüsse verfügt, lassen sich (bis auf wenige Ausnahmen) zwei Grafikkarten mit dem Netzteil betreiben.

Effizienz

Das Thermaltake Berlin verfügt über eine 80 PLUS Bronze Zertifizierung. Das bedeutet, dass es bei 20%, 50% und 100% Last eine Effizienz von über 80% vorweisen muss.

Die Kollegen von „tom’s HARDWARE“ haben das Netzteil bei verschiedenen Auslastungen getestet und sind dabei zu diesen Ergebnissen gekommen:

  • 20% Last = 81% Effizienz
  • 50% Last = 86% Effizienz
  • 100% Last = 80% Effizienz

Laut diesen Werten ist die 80 PLUS Bronze Zertifizierung also tatsächlich gerechtfertigt. Das Netzteil eignet sich also, um etwas Strom zu sparen. Wer allerdings nicht nur ‚etwas‘ Strom sparen möchte, der sollte das Thermaltake Berlin lieber vergessen und nach einem effizienteren Netzteil suchen.

Falls du mehr über 80 PLUS erfahren möchtest, empfehlen wir dir unseren Artikel dazu.

Lautstärke

Auch bei der Lautstärke ist das Thermaltake Berlin kein Überflieger, aber gerade hinsichtlich des Preises überzeugend. Bei geringer und durchschnittlicher Auslastung ist das Netzteil angenehm leise und wird in den meisten Fällen vermutlich von anderen PC-Komponenten übertönt.

Sobald das Netzteil allerdings unter hoher Auslastung steht, kann man es von der Lautstärke schon etwas klarer wahrnehmen. Aber auch hier lässt sich sagen, dass die anderen Komponenten in der Regel noch lauter sind.

7,91 EUR
Thermaltake Berlin 630W 80Plus Bronze zertifiziert
357 Bewertungen
Thermaltake Berlin 630W 80Plus Bronze zertifiziert*
  • 630 Watt Dauerleistung, ATX 12V 2.3
  • Effizienz bis zu 88.6%
  • 2x PCIe-Stromanschlüsse
  • Farbe: schwarz
  • 36 Monate Herstellergarantie

Sicherheit und Garantie

Wie bereits zu Beginn erwähnt, gibt Thermaltake auf sein Netzteil 3 Jahre Garantie, was für diesen Preis erstklassig ist! Eine solche Garantiezeit findet man nur selten in dieser Preisklasse.

Auch bei der Sicherheit des Berlin-Netzteils hat der Hersteller Thermaltake bei diesem Preis nicht gerade gespart. So verfügt es über diese Schutzschaltungen:

  • Überstromschutz
  • Überspannungsschutz
  • Überlastschutz
  • Kurzschlussschutz

Schade ist trotzdem, dass ein Überhitzungssschutz fehlt.

Verarbeitungsqualität und Lieferumfang

Allgemein lässt sich sagen, dass der Hersteller Thermaltake durchaus für gute Qualität bekannt ist. Dies lässt sich auch beim Thermaltake Berlin bestätigen.

Einzig hat uns nicht gefallen, dass nur das ATX-Kabel ummantelt ist und dass die schwarze Lackierung nicht besonders kratzerresistent ist.

Im Lieferumfang befinden sich neben dem Netzteil noch 4 Schrauben, ein Stromkabel und die Anleitung. Schade ist, dass keine Kabelbinder mitgeliefert werden. Da das Thermaltake Berlin jedoch über Kabelmanagement verfügt, solltest du unbedingt Kabelbinder mitbestellen. Wir verwenden besonders gerne diese Kabelbinder, da sie billig sind und keine scharfen Kanten haben.

Fazit zum Thermaltake Berlin 630W

Bei dem Thermaltake Berlin handelt es sich um ein preiswertes Netzteil, welches sich vor allem für Leute eignet, die keinen Wert auf Extras wie Kabelmanagement oder eine hohe Effizienz legen.

Zwar ist es mit seiner 80 PLUS Bronze Zertifizierung nicht absolut ungeeignet zum Stromsparen, allerdings gibt es hierfür deutlich geeignetere Modelle.

Die Lautstärke ist im durchschnittlichen Betrieb angenehm, aber ebenfalls nichts Besonderes.

Gut gefallen hat uns die Ausstattung hinsichtlich der Schutzschaltungen und der 3 jährigen Garantie.

Insgesamt kann man mit diesem Netzteil nicht viel falsch machen und gerade für das wenige Geld bekommt man viel geboten. Das Netzteil hat zum Zeitpunkt unseres Tests eine 4,6 Sterne Bewertung bei Amazon und wird in den meisten anderen Testberichten mit der Note „Gut“ bewertet.

Aktuell sind die 3 verschiedenen Varianten des Netzteils ab folgenden Preisen erhältlich:

Thermaltake Berlin 630W

ab EUR 58,99
Thermaltake Berlin 630W
79

Effizienz (Stromsparen)

7/10

    Lautstärke

    8/10

      Sicherheit & Garantie

      8/10

        Qualität & Verarbeitung

        8/10

          Preis

          9/10

            Vorteile

            • Guter Preis
            • Angenehme Lautstärke
            • Wichtigsten Schutzschaltungen vorhanden
            • 3 Jahre Garantie

            Nachteile

            • Effizienz könnte noch etwas höher sein
            • Nur ATX-Kabel ummantelt
            • Keine Kabelbinder im Lieferumfang